Energieverbrauch

Als ideales Material für energieeffizientes Bauen hat sich in den vergangenen Jahren Holz erwiesen. Der Grund: Bei modernen Holzrahmenbauten gehört eine wärmebrückenarme Konstruktion, eine konsequent luftdichte Gebäudehülle und hochwärmedämmende Bauteile bereits zum Standard. Holz ist von Natur aus ein schlechter Wärmeleiter.

Es hat luftgefüllte Zellen, wodurch Wärme und Kälte deutlich geringer geleitet werden als bei anderen Baustoffen. Dadurch muss im Winter weniger geheizt werden, um die sinkende Oberflächentemperatur der Außenwände zu kompensieren.